Seit 40 Jahren ist der Circolino Pipistrello unterwegs. In seiner Grösse gewachsen, ist er seiner Idee treu geblieben – Zirkus machen können alle Menschen.
Zirkusprojektwoche
Zirkus selber machen

Wer hat ihn nicht, den Traum vom Zirkus? Im Circolino Pipistrello geht er Woche für Woche in Erfüllung. Der Pipistrello ist nicht nur ein Kinderzirkus. Mitmachen können alle Menschen ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung. Von Frühling bis Herbst ziehen wir von Ort zu Ort und machen Halt an Schulen, heilpädagogischen und anderen Institutionen.

Engagieren Sie den Circolino Pipistrello für eine Projektwoche! Wir bringen ein buntes Zirkusdorf mit Wagen und Zelt, ein motiviertes Team, viel Erfahrung und Freude am Zirkus zu Ihnen. Während einer Woche lassen wir Sie in die Welt des Zirkus eintauchen.

Die Teilnehmenden einer Zirkusprojektwoche helfen mit beim Zeltaufbau, entwickeln eine einzigartige Zirkusvorstellung oder sogar ein buntes Zirkusfestival nach ihren eigenen Wünschen und Ideen. Es werden gemeinsam Zirkusnummern erarbeitet, eine Zirkuszeitung gestaltet, Kostüme ausgesucht, Gesichter geschminkt oder Kuchen gebacken. Wir ermutigen die frischgebackenen Artisten und Artistinnen dazu Neues auszuprobieren, beziehen vorhandene Ressourcen und Ideen mit ein und fördern das Gruppenbewusstsein. Die Lernziele des Lehrplan 21 sind Teil unserer pädagogischen Arbeit.

Weitere Informationen:
Projektwochentypen
Organisatorisches
Kosten
Bilder

--
Ferienplausch im Zirkuszelt
20.-23. Juli 2021 im Winterquartier Pipistrello in Rikon

In den Sommerferien kannst du eine volle Ladung Zirkus erleben! Bereits zum dritten Mal macht der Circolino Pipistrello auch auf Tournée Halt in seinem Winterquartier – mit Zelt, Wägen, Traktoren und allem drum und dran. Inklusive grosser Galavorstellung am Freitag erlebst du alles, was zum Zirkus gehört. Einzig der Zeltaufbau wird aus organisatorischen Gründen ausnahmsweise durch die Pipistrelli alleine durchgeführt.

Weitere Infos und den Anmeldetalon findest du hier zum downloaden.

Das Leben im Circolino Pipistrello

Schön wars auf dem Hirzel!
Unfreundliches Wetter - trotzdem gute Stimmung!

Auch unsere zweite Tourneewoche war sehr gelungen und so konnte das Büsliteam die Fahrt mit einer Zürisee-Überquerung mit der Fähre beginnen.
Das Wetter am Fahrtag war sehr sonnig und so war es auch die Stimmung beim Zeltaufbau. Wenn man Flügelnägel in eine blühende Wiese unter einem blühenden Kirschbaum mit einer solchen Aussicht einschlagen kann, dann müssen die ja wie Butter in den Boden gehen. Die Kinder warteten schon sehnsüchtig darauf, dann endlich hochmotiviert beim Aufbau des Zelts zu helfen.
Leider hielt sich das Wetter nicht sehr lange und schon bald musste das Zelt regelmässig vor dem Sturm gesichert werden und wir waren froh, konnten wir uns wenigstens unter dem Küchenvordach etwas verkriechen.
Die Animation startete zum zweiten Mal dieses Jahr und wurde auch in dieser Woche ein voller Erfolg. Begleitet wurde die Woche von den beiden Zirkusdirektionsregentropfen Plitsch und Platsch, welche nicht immer so ahnungslos vor dem Publikum standen wie auf diesem Foto und von den beiden verrückten Erfindern des "Animalikum", welches im Verlaufe der Woche einige Pipistrelli in andere Tiere verwandelte. So wurde die vermeintliche Retterin aus dem toxikologischen Institut selbst zu einer kleinen Maus, nachdem sie ihrer Neugier nicht wiederstehen konnte und einen kleinen Schluck des Tranks probierte, obwohl ihr die Kinder im Zelt lautstark davon abrieten.
Auch die Gala am Samstag war ein schönes Stück Zirkuszauber, der dank dem Live-Stream von allen Interessierten auch mitverfolgt werden konnte. Alles in allem eine ausgezeichnete Woche im Hirzel, die wir nun, zurück im Winterquartier noch etwas nachklingen lassen.
Am 24.05.2021, nach unseren Ferien, geht die Tournee dann weiter nach Densbüren im Kanton Aargau.