Niederhasli

Nachdem alle Fledermäuse aus aller Welt wieder heimgekehrt sind, konnten wir frisch und munter in die nächste Tourneewoche starten. Doch "an Tagen wie diesen..." - kann es sehr heiss werden. An der Zirkus-Gala fühlte es sich in etwa so an, wie ein verirrter Pinguin im Dschungel. Dank Elefant Bobby's Planschbecken, dem nahe gelegenen Dorfbrunnen und Haslisee, konnten wir, und so auch der Pinguin, die Köpfe kühl bewahren.
Besten Dank allen Niederhaslern, ganz besonders den fünf bis zuletzt ausharrenden Hasennasen :-)

Staffelbach, KOOS

"Hänge isch geil, hänge hät Style, häsch en Idee, lasses la gscheh!" - Das Motto von Hängerfips, seinen Kumpels, und Anhängern. In Staffelbach besuchten wir, erstmals in diesem Jahr, Oberstufenschüler und -Schülerinnen, und zwar der Kreisschule Oberstufe Oberes Suhrental. Anfangs der Woche etwas zögerlich, liessen die Jugendlichen am Freitagabend eine Bomben-Gala zünden. Unglaublich, was sie in diesen wenigen Tagen auf die Beine stellten, und uns Pipistrelli partiell gar die Stirn boten. Den Nacht-Zeltabbau unternahmen die neu erprobten Zirkusartisten und -Artistinnen dann schon fast im Alleingang :-) Der Pipistrello-Groove hat angebissen. Danke euch allen!

Und nun? Nach vielen Wochen harter Arbeit gönnen wir Pipistrelli uns eine Woche wohlverdiente Ferien! "Fledermuus - flüg jetzt uus...!"

Mechwoche
Eine Woche im Schöntal

Wir verbrachten letzte Woche in unserem winterlichen Zuhause und durften erleben, wie wunderschööön es im sommerlichen Schöntal ist.
An der Sonne liegen und in der Töss baden - durften nicht fehlen, aber viel eher wurde gearbeitet. Reparaturen und Frühlingsputz an den Wagen, Traktoren flicken - flicken, flicken, flicken, Tücher nähen, Zelt schruppen, putzen und vieles vieles mehr! Bereit für den Sommer und eine lange Tournee - juhee!

Vitznau

Palmen, Strand und Berge begrüssten uns im paradiesisch anmutenden Vitznau. Gleich unterhalb saftiger Wälder, schroffen Felsen und Wasserfällen stand unser blaues Chapiteau. Kein Wunder zieht es hier so viele Touristen aus aller Welt an, von welchen sich zwei etwas verzottelte Exemplare bei uns im Zelt verirrten und uns ihr grossartiges Vorhaben präsentierten. "Vely biutiful, Ligi"!
Hauptattraktion war dennoch: Siebenundsiebzig Vitznauer Kidz fitzten mit uns eine geniale Zirkuswoche! Gerne wären wir an diesem idyllischem Ort noch etwas länger geblieben, aber auch wir sind eine (besondere) Art Touristen und nur auf Besuch. Wir kommen mit offenen Gedanken und wir gehen mit unvergesslichen Eindrücken. Sänk iu sau matsch, Vitznau!

Teufen

"Ooou-ou-ouououh - isch's da chalt in Tüüfe!" und ähnliches jammerte der Jämmerlimuck die Woche durch. Dafür hat uns die Animationsarbeit mit der HPS Roth-Haus und einer 4. Primarklasse das Herz erwärmt. Wir genossen die offenen Begegnungen und die tolle Zusammenarbeit rund um die Schule und wenn es nicht gerade regnete, den Blick ins schöne Appizeller Land. Danke für die wunderschöne und berührende Woche.

Nach dem Besuch in der Ostschweiz, geht es jetzt wieder 150 km nach Westen, an den Vierwaldstädtersee. Ab dort wird die junge Pipistrello-Crew gross genug sein, alleine weiter zu ziehen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Ex-Pipis und -Zivis, die uns während den ersten drei Tourneewochen so tüchtig unterstützt haben. Daaaaanke! Pipistrello forever.